Zum Hauptinhalt springen

Amt der Tiroler Landesregierung – Individualförderung Deutschkurse Bereich Diversität

Allgemeines

Diese Förderung kann beantragt werden, wenn eine Person noch nie beziehungsweise weniger als 6 Monate durchgehend (= ohne Pause) in Österreich gearbeitet hat.

  • Gefördert werden Kosten für Deutschkurse als Fremdsprache der Niveaustufen A1 – B2 entsprechend dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).
  • Nicht gefördert werden Kurse mit speziellen Inhalten (zum Beispiel Grammatiktraining, Kommunikationstraining oder berufseinschlägige Deutschkurse).

Vorraussetzung

  • Der Deutschkurs muss in Tirol stattfinden und von einem anerkannten Bildungsträger angeboten werden.
  • Eine Kurseinheit muss mindestens 45 Minuten betragen.
  • Für die Zuerkennung der Förderung ist eine mindestens 75%-ige Anwesenheit beim Kurs

Zielgruppe

Förderbare Personen:

  • Personen, mit Hauptwohnsitz in Tirol.
  • Personen, mit einem rechtmäßig dauerhaften Aufenthalt in Österreich.
  • Personen, die weniger als 6 Monate durchgehend (ohne Pause) beschäftigt waren oder sind.
  • Personen, die keine andere Fördermöglichkeit haben (z.B. ÖIF Zielgruppe, Bildungsgeld Update, blauer Bundesgutschein siehe §2 Richtlinie).

Nicht förderbare Personen:

  •  Asylwerber*innen, Kinder und Jugendliche welche der Schulpflicht unterliegen, Personen mit vorübergehendem Aufenthalt.
  • Personen, welche unter die Bestimmungen der Integrationsvereinbarung oder der Integrationserklärung fallen bzw. für welche eine andere Fördermöglichkeit besteht oder bestand (Bildungsgeld Update, Weiterbildungsbonus).

Förderhöhe

  • Die Förderung ist einkommensunabhängig und beträgt 50% der Kurskosten, maximal jedoch € 4,00 pro Kurseinheit.
  • Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss gewährt.

Bei Personen mit Hauptwohnsitz in Innsbruck, Imst, Telfs, Jenbach oder Wörgl werden zusätzlich Kosten von der zuständigen Stadt bzw. Gemeinde übernommen.

  • Innsbruck übernimmt weitere 40% bzw. € 4,00 der Kurskosten pro Unterrichtseinheit.
  • Imst, Telfs, Jenbach sowie Wörgl übernehmen weitere 25 % der Kurskosten.

Antragsfrist

Der Antrag muss vor oder spätestens 2 Wochen nach Kursstart, elektronisch mittels Onlineformular beim Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Gesellschaft und Arbeit, Bereich Diversität eingereicht werden.

Unterlagen

Erforderliche Unterlagen vor Kursbeginn:

  • Ausgefülltes Antragsformular (bevorzugt elektronisch mittels Online Formular)
  • Anmeldebestätigung für den Deutschkurs (wird vom Bildungsträger ausgestellt)
  • Nachweis über den aufenthaltsrechtlichen Status (z.B.: Pass, Visum, Aufenthaltskarte)
  • Versicherungsdatenauszug (wird von der ÖGK ausgestellt, entweder persönlich oder per E-Mail)

Erforderliche Unterlagen nach Kursabschluss zur Förderauszahlung (spätestens 3 Monate nach Kursende):

  • Kursbesuchsbestätigung vom Bildungsträger (mindestens 75% Anwesenheit)
  • Nachweis über die Bezahlung der Kurskosten (falls noch nicht vorgelegt)
  • Nachweis über andere Förderungen oder Unterstützungen (falls vorhanden)

Kontakt

Amt der Tiroler Landesregierung
Abteilung Gesellschaft und Arbeit, Bereich Diversität (1. Stock)
Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck
Telefon: +43 512 / 508 7821
E-Mail: ga.diversitaet@tirol.gv.at

Zuletzt überprüft und aktualisiert am

21.05.2022